Freiw. Feuerwehr

images/baustert/Freiwillige-Feuerwehr/2017_mannschaft.jpg

Maibaum B.120Im Rheinischen ist es Brauch seiner Angebeteten einen Maibaum in Form eines kleinen geschmückten Birkenbaumes am Haus anzubringen. Dies geschieht meistens heimlich in der Nacht und gilt als Liebesbeweis!

In diesen schweren Zeiten ist es nicht einfach, die Hoffnung nicht zu verlieren und positiv zu bleiben. Wenn dann auch noch alte Traditionen, die den Menschen Hoffnung machen sollen und sie auf das Positive im Leben hinweisen sollen - und das Aufstellen des Maibaumes ist so eine Tradition – wegfallen, wiegt das doppelt schlimm.

Natürlich haben wir von der Feuerwehr vollstes Verständnis für die Maßnahmen, die getroffen werden, um die Coronapandemie einigermaßen im Griff zu behalten. Aber es verbietet uns nicht kreativ zu sein und Lösungen zu finden, die unter strengster Einhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften umgesetzt werden können, um uns allen etwas Hoffnung im Alltag machen.

Deshalb haben wir uns in Absprache mit unserem Bürgermeister dazu entschlossen einen für unsere Region etwas unüblichen Maibaum aufzustellen. Wir wollen allen Baustertern damit sagen: Der Mai ist gekommen, das Leben investiert alle Energie wieder darauf neu und frisch zu erblühen und es geht immer weiter!

Ich hoffe dieser wie ich finde wunderschöne Maibaum trifft auch Ihren Geschmack!

Bitte bleiben Sie alle Gesund und verlieren Sie den Mut nicht!

Nachdem alle öffentlichen Veranstaltungen wegen des Coronavirus abgesagt und gestrichen wurden, trifft es nun auch die Feuerwehr. Wir sind angehalten den kompletten Übungsdienst einzustellen. Natürlich betrifft das auch die Jugendfeuerwehr.

Wir werden allerdings alle anfallenden Einsätze wie gewohnt abarbeiten. Die Sicherheit wird unter dem Virus nicht leiden, darauf können Sie sich verlassen. Allerdings werden wir zu Einsätzen nur so viele Einsatzkräfte mitnehmen, wie wir auch aufgrund der Meldung benötigen.

Unser Bürgermeister Udo Brück hat es ja schon geschrieben und ich kann ihn da nur unterstützen und bestätigen: Es gibt keinen Grund zur Beunruhigung. Bleiben Sie am besten zuhause, meiden Sie Menschenansammlungen und halten Sie Abstand. Auch für irgendwelche Hamsterkäufe oder Geldabhebungen besteht überhaupt kein Anlass. Die Banken haben noch Bargeld genug und werden wegen der Pandemie nicht schließen müssen und Nahrungsmittel gibt es in ausreichender Menge.

Bleiben Sie alle schön gesund und vernünftig! Dann lässt sich die Sache für alle am besten ertragen!

Weihnachtsbaum weg damitAm Samstag, dem 25. Januar ab 9 Uhr sammelt die Feuerwehr Baustert wieder die ausgedienten Weihnachtsbäume für das Hüttenfeuer ein. Bitte legen Sie die Bäume gut sichtbar (von der Straße aus) an der Straße ab. Natürlich müssen sie von jeglichem Weihnachtsschmuck, insbesondere Lametta, befreit sein.

Wer seinen Baum schon vorher abgeben möchte, der kann ihn gerne selbst hoch zum Hüttenfeuerplatz bringen.

In einer kleinen Feierrunde wurde Gregor Theis zum neuen Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Baustert ernannt. Nun muss man wissen, dass Gregor nicht mehr ganz neu ist, denn er ist mit 92 Jahren der älteste Einwohner Bausterts.

Doch wie kam es, dass er jetzt erst zum Ehrenmitglied ernannt wurde? Ich habe vor einiger Zeit damit begonnen etwas über die Geschichte der Feuerwehr Baustert zu recherchieren. Dazu war ich bei älteren Gemeindemitgliedern und ehemaligen Mitgliedern der Feuerwehr und in den Archiven in Koblenz und Bitburg.

Unter Anderem war ich auch bei Gregor und habe ihn über die Anfänge befragt und nach Bildern gesucht. Dabei zeigte er mir sein silbernes Ehrenabzeichen, das man für 25jährige Mitgliedschaft erhält. In der Feuerwehr haben wir einen Vorstandsbeschluss, nachdem jeder, der mindestens 25 Jahre Mitglied in unserer Feuerwehr war, zum Ehrenmitglied ernannt wird.

112 Jahre

Am Dienstag, dem 30.04.19, heißt es in Baustert wieder „Feiern in den Mai“. Bei hoffentlich schönem Wetter erwarten wir Sie wieder am Maibaum, um den Frühling zu begrüßen und willkommen zu heißen.

Unter der Mitwirkung der Kinder aus dem Kindergarten und dem Musikverein Baustert wollen wir gemeinsam feiern.

Natürlich gibt es auch wieder unser Schätzspiel und die Versteigerung des Maibaumes!

Bei schlechtem Wetter feiern wir im Jungendheim.

Es freuen sich auf Ihr Kommen der Förderverein des Kindergartens, der Kinderchor „Kirchenengel Bettingen-Baustert-Oberweis“ und die Feuerwehr!

Unterkategorien

Archiv der Feuerwehreinsätze

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.