Gemeinde

Im Rahmen der Einebnung eines Grabes hat Familie Otten einen Teil des Grabsteins an die OG Baustert gespendet. Ideengeber war unser Gemeindearbeiter Roman Kimmlingen. Die Figur passt wunderbar zwischen zwei Beete neben der Leichenhalle und steht gesichert auf einem Betonfundament, als gehöre sie seit ewig dorthin. Vielen Dank an die Spender und den Ideengeber!

Die Aktion Saubere Landschaft findet am 28. März nicht statt. Aus gegebenem Anlass wird diese verschoben. Wir teilen den neuen Termin mit.

Verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auch in Baustert spüren wir die Auswirkungen des Corona-Virus. Die KiTa ist geschlossen, die Spielplätze sind gesperrt, das Jugendheim ist für jegliche Veranstaltungen geschlossen, die Bücherei öffnet nicht, auf dem Sportplatz finden keine Spiele und kein Training statt und die Kneipen müssen geschlossen bleiben. Auch kirchliche Ereignisse finden derzeit nicht statt. All das sind starke Eingriffe in unseren täglichen Ablauf. Ich möchte Sie jedoch alle dazu auffordern, all dies so auch zu anzunehmen sich nicht darüber hinwegzusetzen. Wir müssen die Verbreitung des Virus eindämmen und dafür alles tun, unsere gefährdeten Mitmenschen zu schützen. Achten Sie auf regelmäßiges Händewaschen und gebührenden Abstand zu ihrem Gegenüber beim Spaziergang oder auch im Supermarkt. Damit können SIE helfen!

Bleiben Sie gesund

Ihr Ortsbürgermeister Udo Brück

Verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger in Baustert,

die derzeitige Situation aufgrund der Ausbreitung des Corona Virus hat große Auswirkungen auf das gesellschaftliche Miteinander und die Wirtschaft. Jeder von uns ist betroffen. Schulen und KiTas sind geschlossen und viele Veranstaltungen finden nicht statt oder sollen auf das Notwendigste eingeschränkt werden. Es sind starke Eingriffe in unser Leben. Um genau dieses für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie Personen der Risikogruppen zu schützen, bieten wir als Ortsgemeinde an, die notwendigen Besorgungen (Lebensmittel und Medikamente) für diese Mitmenschen vorzunehmen. Unsere Dorfgemeinschaft und Nachbarschaft sind hier hilfsbereit. Wir haben einige Helferinnen und Helfer gefunden, die sich spontan zur Unterstützung bereit erklärt haben. Wenden Sie sich bitte an mich als Ortsbürgermeister unter der Handynummer 0170-2024595 oder Festnetz 06527-933722. Ich werde alles weitere koordinieren. Alle, die das hier lesen, werden gebeten, ihre älteren Mitmenschen und Nachbarn, die ohne Facebook oder Internet ausgestattet sind, UNBEDINGT zu informieren. Die Veröffentlichung im Landbote kann erst in der nächsten Woche erfolgen.

Bleiben Sie gesund

Ihr Ortsbürgermeister Udo Brück

Am 28. März findet die Aktion „Saubere Landschaft“ in Baustert statt. In diesem Jahr wollen wir aber nicht nur Feld und Flur vom Abfall befreien, sondern parallel an den Spielgeräten auf unserem Kinderspielplatz in der Dorfmitte arbeiten. Durch regelmäßiges Streichen der Hölzer sollten diese länger halten und daher wollen wir das einmal im Jahr gemeinsam tun. Eine Reinigung aller Geräte werden wir ebenfalls vornehmen, so dass die Kleinen ab dem Frühjahr wieder einen großartigen Platz zum Spielen vorfinden. Wir treffen uns zum Aktionstag alle gemeinsam um 09:30 Uhr beim Feuerwehrgerätehaus! Die Ortsgemeinde und die Freiwillige Feuerwehr laden alle Mitglieder der örtlichen Vereine und Gruppen sowie alle engagierten Bürgerinnen und Bürger - insbesondere die Jugendlichen - zum Mitmachen ein und würden sich über eine rege Teilnahme sehr freuen! Im letzten Jahr war die Teilnahme überwältigend und dieses Engagement wünschen wir uns auch für 2020. Arbeitshandschuhe, alte Kleidung und festes Schuhwerk sind bitte mitzubringen. Zum Mittagessen sind alle Helfer selbstverständlich zu einem Imbiss mit Umtrunk herzlich eingeladen.

Ortsbürgermeister Udo Brück und Wehrführer Werner Irsch

Jeder Grabrechtsinhaber ist für die Standsicherheit des Grabmales an seiner Grabstätte selbst verantwortlich. Deshalb soll die Prüfung der Standsicherheit regelmäßig durch den Nutzungsberechtigten in Eigenkontrolle durchgeführt werden.

Die Friedhofsverwaltung verweist hierzu auf die Friedhofssatzung der Ortsgemeinde Baustert vom 15.02.2012 § 22.

  • § 22 Verkehrssicherungspflicht für Grabmale

(1) Die Grabmale und die sonstigen baulichen Anlagen sind dauernd in verkehrssicherem Zustand zu halten. Sie sind zu überprüfen oder überprüfen zu lassen, und zwar in der Regel jährlich zweimal, im Frühjahr nach der Frostperiode und im Herbst. Verantwortlich dafür ist bei Reihen- und Urnenreihengrabstätten, wer den Antrag auf Zuteilung der Grabstätte (§ 13) gestellt hat; bei Wahl- und Urnenwahlgrabstätten der Nutzungsberechtigte.

(2) Scheint die Standsicherheit eines Grabmals, einer sonstigen baulichen Anlage oder von Teilen davon gefährdet, ist der für die Unterhaltung Verantwortliche (Abs. 1) verpflichtet, unverzüglich die erforderlichen Maßnahmen zu treffen.

(3) Bei Gefahr im Verzuge kann die Friedhofsverwaltung auf Kosten des Verantwortlichen Sicherungsmaßnahmen (z.B. Umlegen von Grabmalen, Absperrungen) treffen, wird der ordnungswidrige Zustand trotz schriftlicher Aufforderung der Friedhofsverwaltung nicht innerhalb einer festzusetzenden angemessenen Frist beseitigt, ist die Friedhofsverwaltung dazu auf Kosten des Verantwortlichen berechtigt. Sie kann das Grabmal oder Teile davon entfernen. Die Gemeinde ist verpflichtet, diese Gegenstände drei Monate aufzubewahren. § 23 Abs. 2 Satz 4 gilt entsprechend. Ist der Verantwortliche nicht bekannt oder über das Einwohnermeldeamt nicht zu ermitteln, genügen als Aufforderung eine öffentliche Bekanntmachung und ein Hinweisschild auf der Grabstätte, das für die Dauer von einem Monat aufgestellt wird.

Unterkategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.