Gemeindevertretung

Ortsbürgermeister Udo Brück wird in der Zeit vom 24. August bis 08. September durch den Ersten Ortsbeigeordneten Johannes Valentin, Im Eck 6, Tel: 06527-9347577 (per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) vertreten. Des Weiteren übernimmt die Beigeordnete Bettina Mayer, Eisenknapp 2, Tel: 06527-8283 (per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) die Vertretung vom 09. bis einschließlich 15. September.

Am Samstag, 21. September wollen wir gemeinsam ab 8:30 Uhr den Spielplatz im Dorf in Schuss bringen. Eine neue Schaukel wird aufgestellt, ein Trampolin wird einbaut, viele Holzpfosten müssen erneuert werden, es muss angestrichen werden, Mulch wird verteilt und die Geräte bedürfen teilweise einer Grundreinigung. Es gibt für viele Hände viel zu tun. Alle Mamas, Papas, Omas, Opas sowie engagierte Helferinnen und Helfer sind herzlich eingeladen, sich an dem Samstag mit Handschuhen, Eimern, Putzlappen und der ein oder anderen Schubkarre oder Schaufel ausgerüstet, im Dorf einzufinden. Wir wollen in einer großen Aktion den Spielplatz wieder in einen Top-Zustand bringen, so dass unsere Kinder weiterhin viel Spaß haben und sicher spielen können. Für das leibliche Wohl zu Mittag ist gesorgt. Die Ortsgemeinde, aber hauptsächlich die Kinder freuen sich auf Jeden, der mit anpackt!

In der konstituierenden Sitzung am 18. Juni wurden die formellen Grundlagen für die nächste Wahlperiode festgelegt sowie die Beigeordneten gewählt und Ausschüsse gebildet. Erster Beigeordneter ist ab sofort Johannes Valentin. Bettina Mayer übernimmt das Amt der 2. Beigeordneten. Im Bauausschuss vertreten sind Ludwig Neuerburg, Johannes Rausch, Bettina Mayer und Ingo Adames. Den Rechnungsprüfungsausschuss bilden Sascha Hontheim, Johannes Rausch und Senta Thome-Boesen. Wir freuen uns allesamt auf fünf spannende Jahre, die wir im Team aktiv für unsere Heimatgemeinde Baustert gestalten wollen.

Foto in groß:

20 Jahre sind eine lange Zeit. Solange sind Berno Valentin und Thomas Mader Mitglieder des Gemeinderates Baustert. Im Rahmen der letzten Sitzung in der aktuellen Wahlperiode wurden beide seitens des Gemeinde-und Städtebundes für ihr Engagement geehrt. Ortsbürgermeister Udo Brück bedankte ebenfalls herzlichst im Namen der Gemeinde Baustert für ihr ehrenamtliches Wirken und übergab beiden einen „Ehrenteller“ des Dorfes.

In der letzten Sitzung der Wahlperiode des Gemeinderates am 18. März verabschiedete Ortsbürgermeister Udo Brück die Beigeordnete Marita Schwarz, den Ersten Beigeordneten Stefan Mayer und Ratsmitglied Berno Valentin.

Marita Schwarz war 10 Jahre Mitglied des Rates und seit 2014 Beigeordnete. Sie zeichnete sich insbesondere durch ihr Engagement für unsere Seniorinnen und Senioren in der Dörfergemeinschaft aus und übernahm häufig und mit Freude die Aufgabe der Gratulationen für die Gemeinde. Weiterhin zeigte sie sich gerne verantwortlich für Bepflanzungen jeglicher Art in unserem Dorf. In 2018 beispielsweise pflanzte sie mit Helferinnen und Helfern den Platz „rund um Kirche“ stilvoll und gekonnt an. Das Ergebnis sehen wir nunmehr im Frühjahr.

Stefan Mayer war ebenfalls 10 Jahre Ratsmitglied und über diesen Zeitraum gleichzeitig Erster Beigeordneter. Seine Stärken in Sachen Internet, Kenntnisse in Rechtsfragen oder organisatorischen Fähigkeiten waren stetig gefordert. Er war maßgeblich an der Schaffung unserer Website beteiligt und ist immer noch mit dem Abschlussbericht des Zukunfts-Check-Dorf beschäftigt.

Gregor Theis ist waschechter Bausterter, wo er am 09. September 1926 als jüngstes von drei Kindern geboren wurde. Aufgewachsen ist „Greg“, wie ihn alle nennen, im kleinen bäuerlichen Betrieb bis er 1944 im Alter von 17 eingezogen wurde. In den Niederlanden geriet er in amerikanische Gefangenschaft, wurde später an die Engländer übergeben und kehrte aus dem Süden Englands 1948 nach Baustert glücklicherweise zurück. Dort musste der zerstörte landwirtschaftliche Betrieb wieder neu aufgebaut werden. Im Jahre 1954 heiratete er seine 2015 verstorbene Frau Margarete, geb. Nosbüsch. Aus der Ehe gingen 5 Kinder hervor, wobei der ältestes Sohn im Alter von 2 Jahren an einer Blinddarmentzündung verstarb. Die Landwirtschaft führten beide bis zuletzt 2001 fort.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok