Brauchtum

Auch 2022 wird es coronabedingt leider nicht möglich sein, dass unsere Kuppherren samt Gehilfen am Schafsonntag ins Jugendheim zum „Eier-/Nautzenbacken“ einladen können.Nichtsdestotrotz werden unsere Jungen und Mädchen auch in diesem Jahr ein schönes Hüttenfeuer auf dem Kreuzberg für alle errichten und hoffen bereits jetzt auf gute Witterungsbedingungen dafür. Unterstützt werden sie dabei wie immer durch Eltern, freiwillige Helfer/innen sowie die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr.Die Kinder werden aber am Vortag trotzdem – und coronakonform - von Haus zu Haus gehen und getreu dem Motto „Eier, Botter, Mellisch, Mehl, Schmaalz, Zocker un eh Kreppchen Geld“ um (Sach)Spenden bitten. Aufgrund des nicht durchführbaren Backens im Jugendheim und wegen fehlender „Beute“ aus ebenfalls wieder nicht stattfindenden Fastnachtsumzügen, sollte der Fokus beim Spenden bitte in diesem Jahr eher auf Süßigkeiten und/oder dem „Kreppchen“ Geld liegen, statt auf den im Sammelspruch erwähnten Lebensmitteln zum Backen. Die Kinder samt den Kuppherren Ansgar Dahm, Philipp Hontheim und Bastian Hotz freuen sich auf viele Zuschauer am 06.03. um 19:00 Uhr und bedanken sich schon jetzt ganz herzlich für die Unterstützung und fürs Kommen!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.