Gemeinde

Am 27.06.1924 wurde Frau Hildegard Weinandy, geb. Arimond in Köln-Deutz geboren. Sie besuchte die Volksschule in Köln-Nippes und danach das Aufbaugymnasium. Nach dem Abitur ging sie nach Bad Godesberg zur Lehrerbildungsanstalt, wo sie 1944 ihren Abschluss als Lehrerin machte. In ihrer Laufbahn wurde sie dann 1949 nach Baustert versetzt, nachdem sie bereits vorher in Schleid und Heilenbach unterrichtet hatte. Durch die Schließung der Volksschule in ihrer neuen Heimat Baustert wechselte sie noch einmal die Dienststelle und ging nach Mettendorf, wo sie bis zum Beginn ihres Ruhestandes tätig war. In Baustert war sie viele Jahre ehrenamtlich aktiv.

 

 

So gründetet sie den Frauenchor, der ca. 25 Jahre bestanden hatte und spielte die Orgel in der Kirche. Zudem hat Hildegard Weinandy über viele Jahre einigen Schülern verschiedene Instrumente gelehrt. Im hohen Alter geht sie nunmehr anderen Hobbys nach und beschäftigt sich beispielsweise regelmäßig mit ihrem Computer. Sie erfreut sich guter Gesundheit und ist täglich bei ihren Spaziergängen im Dorf zu sehen. Zu ihrem Ehrentag kamen ihre beiden Töchter mit Familie und Freunden, um sie zu beglückwünschen. Für die Gemeinde Baustert gratulierte Ortsbürgermeister Udo Brück ebenfalls herzlichst und überbrachte auch persönlich die besten Wünsche.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.