Gemeinde

Matthias Hames, auch Mätthi genannt, ist am 19. Juni 1935 in Baustert, Ortsteil Baustertgraben als jüngstes von sieben Kindern geboren. Er verbrachte seine Kindheit in seinem Heimatort, wo er auch später die Volksschule besuchte. Am 28. August 1956 heiratete er Magdalena Hames, geb. Seiwert. Bei bauten sich ihr Eigenheim im Jahre 1958, natürlich auf dem Baustertgraben. Das Fest der Goldenen Hochzeit konnten beide schon vor neun Jahren miteinander feiern. Aus der gemeinsamen Ehe gingen drei Kinder und fünf Enkel hervor. Mätthi arbeitete für kurze Zeit auf der Housing bis er 1955 in die Forstwirtschaft als Holzfäller in Luxemburg wechselte.

Hier arbeitete er 40 Jahre lang bis zu seiner Pensionierung 1995. Ehrenamtlich hat der Jubilar in seiner Vita einiges vorzuweisen. Er ist seit Gründung des Sportvereins dort Mitglied und war über viele Jahre Jugendbetreuer, Schiedsrichter und aktiver Spieler. Zudem war er für einige Jahre Mitglied im Musikverein und 50 Jahre in der KAB Baustert und ist im Kirchenchor sowie im Sängerkreis des Altenpflegeheims Limbourgs Garten in Bitburg aktiv. Regelmäßig geht er mit seiner Ehefrau zum Kegeln in einen der vielen Kegelclubs in seinem Heimatort. Matthias Hames ist bei guter Gesundheit und freute sich ganz besonders auf den Ehrentag zu seinem 80igsten Geburtstag. Gratuliert wurde er von seiner Familie, Verwandten und Freunden. Für die Gemeinde überbrachte Ortsbürgermeister Udo Brück die besten Wünsche und übergab einen Präsentkorb mit allerhand Leckereien.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.